Nachdem Sandra erfahren hat, dass sie unheilbar an Krebs erkrankt ist und nur noch kurze Zeit zu leben hat, will sie ihrem Leben ein schnelles Ende setzen, um dem Schmerz und der Einsamkeit Todkranker zu entgehen. Doch bei ihrer Vorbereitung dazu lernt sie Siggi kennen, einen älteren Herrn, der die gleiche Krankheit und Lebenserwartung hat. Sandra lässt sich überzeugen ihre letzte Lebenszeit zusammen mit ihrem Schicksalsgenossen zu verbringen und erfährt, dass Menschlichkeit und Liebe auch dem fürchterlichsten Schicksal den Schrecken nehmen können, sofern man bereit ist, seine Seele zu öffnen und bewusst zu sehen und zu fühlen.

Gemeinsam endet das Dasein beider in ihrer Bestimmung. Von tatsächlichen Ereignissen inspiriert dramatisiert der Film die letzte Lebenszeit der von solchem harten Schicksal betroffenen Menschen.

Spielfilm Laufzeit 15 Minuten.

Schauspieler: Angelika Mohr, Georg Oschmann.

Geschrieben und inszeniert von Klaus-Dieter Mohr

 

Featurefilm about two people which will die on cancer and the last few days of their lifes.

 

Hier können Sie den Film direkt sehen !

 

Szenenfotos, Filmplakate und Soundtrack finden Sie im entsprechenden Untermenu der Menupunkte 'Fotogalerien' und 'Downloads'

 

 

DIARY
© 2016